Angebote zu "Durch" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Table Gun Tischleuchte / H 92 cm - by Starck - ...
2.009,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Flos Tischleuchte Metall Weiß,Verchromt. Masse: Ø 51,1 cm x H 92,4 cm - Stellfläche: Ø 28 cm - Lampenschirm: Ø 51,1 cm x H 26,4 cm - Kabel: L 150 cm.„Aux armes, citoyens, aux larmes citoyens...“ („An die Waffen, Bürger, an die Tränen, Bürger...“). Mit dieser provokanten Erweiterung eines Zitats aus der französischen Nationalhymne stellt die Lampenkollektion „Guns“ von Philippe Starck den Waffenhandel und die kriegerische Habgier der modernen Welt an den Pranger. Ob in der noblen Chrom-Variante oder in der mit 18 Karat vergoldeten Version - „Guns“ ist eine bewusst protzig-auffällige Visualisierung der zerstörerischen Beziehung zwischen Geld und Krieg. Das Gold symbolisiert die Bereicherung verschiedener Staaten durch den Waffenhandel. Die Lampenfüße bilden drei verschiedene Feuerwaffen ab. Jedes Modell steht symbolisch für die Verantwortlichkeit eines bestimmten Teils der Welt für die Effekte des Waffenhandels: Die Beretta steht für die Verantwortung Westeuropas, die Kalaschnikow für die Osteuropas und die M16 für die der USA. Der auf der Innenseite mit Kreuzen versehene Lampenschirm ist ein Symbol für den Tod, den diese Feuerwaffen in die Welt bringen. Mit ihrer Gegenwart in unserem Alltag erinnern diese Lampen uns daran, dass wir unser gutes Leben der Tatsache verdanken zu haben, dass jemand anderes dafür stirbt. Die Lampen aus der Kollektion „Gun“ sind Kunstwerk und politische Botschaft zugleich und Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris. Ein Teil der Einnahmen aus der Kollektion „Guns“ geht an den Verein „Frères des Hommes Europe“, der gegen die Armut in der Welt kämpft. Philippe Starck sagt über „Guns“: „Heute töten wir religiös, militärisch, höflich, manchmal wirklich sehr höflich. Wir töten aus Ehrgeiz, aus Habgier, aus Vergnügen oder um der Show willen. Unsere Republiken sind zu Bananenrepubliken geworden, Tyrannen sind unsere Meister. Unsere neuen Ikonen sind Waffen: entworfen, hergestellt, verkauft, gekauft und benutzt. Unser Leben ist gerade mal eine Patrone wert. Die ‚Gun Collection‘ ist lediglich ein Zeichen unserer Zeit. Wir bekommen die Symbole, die wir verdienen.“ Lampenfuß bildet eine Kalaschnikow ab (steht für die Verantwortlichkeit Osteuropas im Waffenhandel) - auf der Innenseite des Lampenschirms sind per Siebdruckverfahren zahlreiche Kreuze aufgebracht, als Symbol für den Tod, den diese Waffen bringen - 20 % der Erträge aus dem Verkauf gehen an den Verein „Frères des Hommes Europe“ - Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris - Leuchtmittel (nicht im Lieferumfang enthalten): 1 x HSGS E27, max. 105 W oder 1 LED E27, 21 W, 2450 lm - mit Dimmer am Kabel - direktes Licht und Umgebungslicht. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Buch - Scary Harry: Knochengrüße aus Russland, ...
12,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

mit Spotlack und PrägungHarold und seine Freunde treffen auf die russische Geheimagentin Ludmilla Kalaschnikow. Sie arbeitet für den KGB (also für den Knochen-Geheim-Bund). Ausgerechnet Ludmilla will dabei helfen, Ottos Eltern zu befreien. Doch können die Freunde ihr trauen? Zum Glück gibt es ja noch Igor, den einäugigen Friedhofswärter, der immer ein wachsames Auge hat... Tja, aber leider nur eins.Der siebte Band der kultigen Kinderbuch-Reihe um den Jungen Otto, seine Freundin Emily und Sensenmann Harold - ein spannendes, lustiges und Geist-reiches Abenteuer von Sonja Kaiblinger mit witzigen Illustrationen von Fréderic Bertrand für kleine und große Leser ab 10 Jahren . Der Titel ist auf Antolin.de gelistet.Kaiblinger, SonjaSonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. Sie hat als Eisverkäuferin, Museumsführerin, Werbetexterin, Nachtwächterin, Flughafen-Mitarbeiterin und Werbespot-Darstellerin gearbeitet, bevor sie als Lehrerin ihre Brötchen verdiente. In jeder freien Minute brachte sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspukten, bis sie den Sprung ins Dasein als freie Autorin wagte. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in Wien. Mehr über die Autorin unter sonja-kaiblinger.comBertrand, FrédericFréderic Bertrand wurde 1981 in Minden geboren und kurz darauf von allen guten Geistern verlassen. Er spukt nun schon seit einigen Jahren durch Berlin, wo er in seiner schaurigen Atelier-Höhle zu kreischenden Orgelklängen an grauenerregenden Bildern herumkritzelt. Neben dem Zeichnen tüftelt und schraubt er gern nächtelang an rostigen Gefährten, mit denen er dann rumpelnd und qualmend durchs nächtliche Umland kutschiert und Monster für seine Sammlung jagt. Hier geht es zur Website von Fréderic Bertrand

Anbieter: myToys
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Bedside Gun Tischleuchte / H 42 cm - Gold 18 K ...
1.287,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Flos Tischleuchte Metall Schwarz,Gold. Masse: Ø 23,6 cm x H 42,6 cm - Stellfläche: Ø 16 cm - Lampenschirm: Ø 23,6 cm x H 18,8 cm - Kabel: L 150 cm.„Aux armes, citoyens, aux larmes citoyens...“ („An die Waffen, Bürger, an die Tränen, Bürger...“). Mit dieser provokanten Erweiterung eines Zitats aus der französischen Nationalhymne stellt die Lampenkollektion „Guns“ von Philippe Starck den Waffenhandel und die kriegerische Habgier der modernen Welt an den Pranger. Ob in der noblen Chrom-Variante oder in der mit 18 Karat vergoldeten Version - „Guns“ ist eine bewusst protzig-auffällige Visualisierung der zerstörerischen Beziehung zwischen Geld und Krieg. Das Gold symbolisiert die Bereicherung verschiedener Staaten durch den Waffenhandel. Die Lampenfüße bilden drei verschiedene Feuerwaffen ab. Jedes Modell steht symbolisch für die Verantwortlichkeit eines bestimmten Teils der Welt für die Effekte des Waffenhandels: Die Beretta steht für die Verantwortung Westeuropas, die Kalaschnikow für die Osteuropas und die M16 für die der USA. Der auf der Innenseite mit Kreuzen versehene Lampenschirm ist ein Symbol für den Tod, den diese Feuerwaffen in die Welt bringen. Mit ihrer Gegenwart in unserem Alltag erinnern diese Lampen uns daran, dass wir unser gutes Leben der Tatsache verdanken zu haben, dass jemand anderes dafür stirbt. Die Lampen aus der Kollektion „Gun“ sind Kunstwerk und politische Botschaft zugleich und Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris. Ein Teil der Einnahmen aus der Kollektion „Guns“ geht an den Verein „Frères des Hommes Europe“, der gegen die Armut in der Welt kämpft. Philippe Starck sagt über „Guns“: „Heute töten wir religiös, militärisch, höflich, manchmal wirklich sehr höflich. Wir töten aus Ehrgeiz, aus Habgier, aus Vergnügen oder um der Show willen. Unsere Republiken sind zu Bananenrepubliken geworden, Tyrannen sind unsere Meister. Unsere neuen Ikonen sind Waffen: entworfen, hergestellt, verkauft, gekauft und benutzt. Unser Leben ist gerade mal eine Patrone wert. Die ‚Gun Collection‘ ist lediglich ein Zeichen unserer Zeit. Wir bekommen die Symbole, die wir verdienen.“ Lampenfuß bildet eine Beretta ab (steht für die Verantwortlichkeit Westeuropas im Waffenhandel) - auf der Innenseite des Lampenschirms sind per Siebdruckverfahren zahlreiche Kreuze aufgebracht, als Symbol für den Tod, den diese Waffen bringen - 20 % der Erträge aus dem Verkauf gehen an den Verein „Frères des Hommes Europe“ - Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris - Leuchtmittel (nicht im Lieferumfang enthalten): 1 x HSGS E27, max. 70 W oder 1 LED E27, 8 W, 900 lm - mit Dimmer am Kabel - direktes Licht und Umgebungslicht. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Lounge Gun Stehleuchte / H 169 cm - Gold 18 K -...
2.966,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Flos Stehleuchte Metall Schwarz,Gold. Masse: Ø 56 cm x H 169,4 cm - Stellfläche: Ø 38,6 cm - Lampenschirm: Ø 56 cm x H 42,5 cm - Kabel: L 150 cm.„Aux armes, citoyens, aux larmes citoyens...“ („An die Waffen, Bürger, an die Tränen, Bürger...“). Mit dieser provokanten Erweiterung eines Zitats aus der französischen Nationalhymne stellt die Lampenkollektion „Guns“ von Philippe Starck den Waffenhandel und die kriegerische Habgier der modernen Welt an den Pranger. Ob in der noblen Chrom-Variante oder in der mit 18 Karat vergoldeten Version - „Guns“ ist eine bewusst protzig-auffällige Visualisierung der zerstörerischen Beziehung zwischen Geld und Krieg. Das Gold symbolisiert die Bereicherung verschiedener Staaten durch den Waffenhandel. Die Lampenfüße bilden drei verschiedene Feuerwaffen ab. Jedes Modell steht symbolisch für die Verantwortlichkeit eines bestimmten Teils der Welt für die Effekte des Waffenhandels: Die Beretta steht für die Verantwortung Westeuropas, die Kalaschnikow für die Osteuropas und die M16 für die der USA. Der auf der Innenseite mit Kreuzen versehene Lampenschirm ist ein Symbol für den Tod, den diese Feuerwaffen in die Welt bringen. Mit ihrer Gegenwart in unserem Alltag erinnern diese Lampen uns daran, dass wir unser gutes Leben der Tatsache verdanken zu haben, dass jemand anderes dafür stirbt. Die Lampen aus der Kollektion „Gun“ sind Kunstwerk und politische Botschaft zugleich und Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris. Ein Teil der Einnahmen aus der Kollektion „Guns“ geht an den Verein „Frères des Hommes Europe“, der gegen die Armut in der Welt kämpft. Philippe Starck sagt über „Guns“: „Heute töten wir religiös, militärisch, höflich, manchmal wirklich sehr höflich. Wir töten aus Ehrgeiz, aus Habgier, aus Vergnügen oder um der Show willen. Unsere Republiken sind zu Bananenrepubliken geworden, Tyrannen sind unsere Meister. Unsere neuen Ikonen sind Waffen: entworfen, hergestellt, verkauft, gekauft und benutzt. Unser Leben ist gerade mal eine Patrone wert. Die ‚Gun Collection‘ ist lediglich ein Zeichen unserer Zeit. Wir bekommen die Symbole, die wir verdienen.“ Lampenfuß bildet eine M16 ab (steht für die Verantwortlichkeit der USA im Waffenhandel) - auf der Innenseite des Lampenschirms sind per Siebdruckverfahren zahlreiche Kreuze aufgebracht, als Symbol für den Tod, den diese Waffen bringen - 20 % der Erträge aus dem Verkauf gehen an den Verein „Frères des Hommes Europe“ - Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris - Leuchtmittel (nicht im Lieferumfang enthalten): 1 x HSGS E27, max. 205 W oder 1 LED E27, 21 W, 2450 lm - mit Dimmer am Kabel - direktes Licht und Umgebungslicht. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Lounge Gun Stehleuchte / H 169 cm - by Starck -...
2.966,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Flos Stehleuchte Metall Weiß,Verchromt. Masse: Ø 56 cm x H 169,4 cm - Stellfläche: Ø 38,6 cm - Lampenschirm: Ø 56 cm x H 42,5 cm - Kabel: L 150 cm.„Aux armes, citoyens, aux larmes citoyens...“ („An die Waffen, Bürger, an die Tränen, Bürger...“). Mit dieser provokanten Erweiterung eines Zitats aus der französischen Nationalhymne stellt die Lampenkollektion „Guns“ von Philippe Starck den Waffenhandel und die kriegerische Habgier der modernen Welt an den Pranger. Ob in der noblen Chrom-Variante oder in der mit 18 Karat vergoldeten Version - „Guns“ ist eine bewusst protzig-auffällige Visualisierung der zerstörerischen Beziehung zwischen Geld und Krieg. Das Gold symbolisiert die Bereicherung verschiedener Staaten durch den Waffenhandel. Die Lampenfüße bilden drei verschiedene Feuerwaffen ab. Jedes Modell steht symbolisch für die Verantwortlichkeit eines bestimmten Teils der Welt für die Effekte des Waffenhandels: Die Beretta steht für die Verantwortung Westeuropas, die Kalaschnikow für die Osteuropas und die M16 für die der USA. Der auf der Innenseite mit Kreuzen versehene Lampenschirm ist ein Symbol für den Tod, den diese Feuerwaffen in die Welt bringen. Mit ihrer Gegenwart in unserem Alltag erinnern diese Lampen uns daran, dass wir unser gutes Leben der Tatsache verdanken zu haben, dass jemand anderes dafür stirbt. Die Lampen aus der Kollektion „Gun“ sind Kunstwerk und politische Botschaft zugleich und Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris. Ein Teil der Einnahmen aus der Kollektion „Guns“ geht an den Verein „Frères des Hommes Europe“, der gegen die Armut in der Welt kämpft. Philippe Starck sagt über „Guns“: „Heute töten wir religiös, militärisch, höflich, manchmal wirklich sehr höflich. Wir töten aus Ehrgeiz, aus Habgier, aus Vergnügen oder um der Show willen. Unsere Republiken sind zu Bananenrepubliken geworden, Tyrannen sind unsere Meister. Unsere neuen Ikonen sind Waffen: entworfen, hergestellt, verkauft, gekauft und benutzt. Unser Leben ist gerade mal eine Patrone wert. Die ‚Gun Collection‘ ist lediglich ein Zeichen unserer Zeit. Wir bekommen die Symbole, die wir verdienen.“ Lampenfuß bildet eine M16 ab (steht für die Verantwortlichkeit der USA im Waffenhandel) - auf der Innenseite des Lampenschirms sind per Siebdruckverfahren zahlreiche Kreuze aufgebracht, als Symbol für den Tod, den diese Waffen bringen - 20 % der Erträge aus dem Verkauf gehen an den Verein „Frères des Hommes Europe“ - Teil der ständigen Ausstellung des Museums für moderne Kunst Georges-Pompidou in Paris - Leuchtmittel (nicht im Lieferumfang enthalten): 1 x HSGS E27, max. 205 W oder 1 LED E27, 21 W, 2450 lm - mit Dimmer am Kabel - direktes Licht und Umgebungslicht. Lieferung gratis.

Anbieter: Made In Design
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Europa (eBook, PDF)
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist ein grandios reicher Kulturraum mit einer überwältigend vielfältigen Geschichte. Seit Ende des 15 Jh.s haben die Europäer begonnen, die Welt zu entdecken, sie zu unterwerfen und auszubeuten. In der Welt wird Europa vielfach bewundert, selbst fühlt es sich in einer Krise - all das ist Europa. Die unterschiedlichsten Aspekte europäischer Identitätsgeschichte analysieren nun über 100 Weltbürger: Historiker und Intellektuelle aus Frankreich und Deutschland, Italien, England, aber auch aus den USA, Indien oder Japan. Entstanden ist eine unvergleichliche Geschichte Europas, ein Riesenmosaik der Erinnerungsorten, von der Nymphe Europa bis Tschernobyl, vom Hadrianswall bis zur Berliner Mauer, von der Kalaschnikow bis zum VW-Käfer, von Demokratie bis Holocaust. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch Völkerkunde und Archäologie, durch Religion und Politik, durch Volkswirtschaft, Kunst und Kochkunst. Noch nie wurde Europa einer solch umfassenden Befragung unterzogen wie in diesem Großwerk. Was macht Europa aus? Hier finden Sie die Antwort. Band 1: Lebendige Vergangenheit, mitherausgegeben von Akiyoshi Nishiyami u. Valérie Rosoux; Band 2: Europa im Plural, mitherausgegeben von Pierre Monnet und Olaf B. Rader; Band 3: Globale Verflechtungen, mitherausgegeben von Jakob Vogel.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Europa (eBook, PDF)
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist ein grandios reicher Kulturraum mit einer überwältigend vielfältigen Geschichte. Seit Ende des 15 Jh.s haben die Europäer begonnen, die Welt zu entdecken, sie zu unterwerfen und auszubeuten. In der Welt wird Europa vielfach bewundert, selbst fühlt es sich in einer Krise - all das ist Europa. Die unterschiedlichsten Aspekte europäischer Identitätsgeschichte analysieren nun über 100 Weltbürger: Historiker und Intellektuelle aus Frankreich und Deutschland, Italien, England, aber auch aus den USA, Indien oder Japan. Entstanden ist eine unvergleichliche Geschichte Europas, ein Riesenmosaik der Erinnerungsorten, von der Nymphe Europa bis Tschernobyl, vom Hadrianswall bis zur Berliner Mauer, von der Kalaschnikow bis zum VW-Käfer, von Demokratie bis Holocaust. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch Völkerkunde und Archäologie, durch Religion und Politik, durch Volkswirtschaft, Kunst und Kochkunst. Noch nie wurde Europa einer solch umfassenden Befragung unterzogen wie in diesem Großwerk. Was macht Europa aus? Hier finden Sie die Antwort. Band 1: Lebendige Vergangenheit, mitherausgegeben von Akiyoshi Nishiyami u. Valérie Rosoux; Band 2: Europa im Plural, mitherausgegeben von Pierre Monnet und Olaf B. Rader; Band 3: Globale Verflechtungen, mitherausgegeben von Jakob Vogel.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Europa (eBook, PDF)
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist ein grandios reicher Kulturraum mit einer überwältigend vielfältigen Geschichte. Seit Ende des 15 Jh.s haben die Europäer begonnen, die Welt zu entdecken, sie zu unterwerfen und auszubeuten. In der Welt wird Europa vielfach bewundert, selbst fühlt es sich in einer Krise - all das ist Europa. Die unterschiedlichsten Aspekte europäischer Identitätsgeschichte analysieren nun über 100 Weltbürger: Historiker und Intellektuelle aus Frankreich und Deutschland, Italien, England, aber auch aus den USA, Indien oder Japan. Entstanden ist eine unvergleichliche Geschichte Europas, ein Riesenmosaik der Erinnerungsorten, von der Nymphe Europa bis Tschernobyl, vom Hadrianswall bis zur Berliner Mauer, von der Kalaschnikow bis zum VW-Käfer, von Demokratie bis Holocaust. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch Völkerkunde und Archäologie, durch Religion und Politik, durch Volkswirtschaft, Kunst und Kochkunst. Noch nie wurde Europa einer solch umfassenden Befragung unterzogen wie in diesem Großwerk. Was macht Europa aus? Hier finden Sie die Antwort. Band 1: Lebendige Vergangenheit, mitherausgegeben von Akiyoshi Nishiyami u. Valérie Rosoux; Band 2: Europa im Plural, mitherausgegeben von Pierre Monnet und Olaf B. Rader; Band 3: Globale Verflechtungen, mitherausgegeben von Jakob Vogel.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Europa (eBook, PDF)
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Europa ist ein grandios reicher Kulturraum mit einer überwältigend vielfältigen Geschichte. Seit Ende des 15 Jh.s haben die Europäer begonnen, die Welt zu entdecken, sie zu unterwerfen und auszubeuten. In der Welt wird Europa vielfach bewundert, selbst fühlt es sich in einer Krise - all das ist Europa. Die unterschiedlichsten Aspekte europäischer Identitätsgeschichte analysieren nun über 100 Weltbürger: Historiker und Intellektuelle aus Frankreich und Deutschland, Italien, England, aber auch aus den USA, Indien oder Japan. Entstanden ist eine unvergleichliche Geschichte Europas, ein Riesenmosaik der Erinnerungsorten, von der Nymphe Europa bis Tschernobyl, vom Hadrianswall bis zur Berliner Mauer, von der Kalaschnikow bis zum VW-Käfer, von Demokratie bis Holocaust. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch Völkerkunde und Archäologie, durch Religion und Politik, durch Volkswirtschaft, Kunst und Kochkunst. Noch nie wurde Europa einer solch umfassenden Befragung unterzogen wie in diesem Großwerk. Was macht Europa aus? Hier finden Sie die Antwort. Band 1: Lebendige Vergangenheit, mitherausgegeben von Akiyoshi Nishiyami u. Valérie Rosoux; Band 2: Europa im Plural, mitherausgegeben von Pierre Monnet und Olaf B. Rader; Band 3: Globale Verflechtungen, mitherausgegeben von Jakob Vogel.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot